Fotokalender werden immer beliebter

Der Fotokalender wird nicht nur bei uns immer beliebter – das selbstgestaltete Erinnerungsstück begleitet seinen Besitzer immerhin ein ganzes Jahr lang – und dies sogar mit wechselnden und ganz persönlichen Motiven. Die Nachfrage ist zurzeit so groß, dass die verschiedenen Fotogeschäfte und die sonstigen Anbieter im Internet ihre angebotene Software erweitern „mussten“. Der Markt rund um den Fotokalender boomt! Dementsprechend gibt es jetzt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, sich legal und kostenlos im Netz die Software für einen Fotokalender runter zu laden: das kann ein Wand- oder Küchenkalender sein – aber der Fotokalender eignet sich auch für den Schreib- oder Nachttisch hervorragend! Natürlich ist der Fotokalender auch eine tolle Geschenkidee – gerade für die Eltern oder andere Mitglieder der Familie – aber auch für die besten Freunde eignet er sich als tolles Präsent: damit werden immerhin 12 Monate lang Freude und ganz persönliche Erinnerungen verschenkt.

Fotokalender hinterlassen bleibende Eindrücke

Und wer z.B. bei einer ganz bestimmten Person einen bleibenden Eindruck machen möchte, der denkt sich eine besondere Idee für den Fotokalender aus. Aktuelle Umfragen haben ergeben, dass individuell gestaltete Geschenke gerade in diesem Jahr besonders angesagt sind – schließlich merkt der Beschenkte sofort, dass sich da jemand wirkliche Gedanken um einen gemacht hat. Gleichzeitig ist der Fotokalender aber eine Idee, die sich jeder gerne selbst auch zulegt. Das Ganze ist völlig unkompliziert und macht denselben, perfekten Eindruck, wie ein im Geschäft gekaufter Kalender. Eigentlich sogar noch einen besseren. Versprochen! Sobald die Software bei einem der vielen Anbieter runter geladen ist, kann es auch schon loslegen. Als erstes ist die Auswahl der Motive für den Fotokalender wichtig. Dabei ist es nicht zwingend notwendig, für jeden Monat „nur“ ein Bild auszusuchen.

Fotokalender mit spezieller Fotobuch Software erstellen

Übrigens: Eine Fotobuch Software erlaubt es, gleich mehrere Bilder zu einem Gesamtbild zu bearbeiten. Und wer in Sachen Farben etwas verändern möchte, der kann dies ohne weiteres machen: Effekte mit Schwarz-Weiß z.B. können das eine oder andere Bild durchaus interessanter wirken lassen. Am besten einfach ausprobieren! Wenn die Bilder fertig sind, gibt es die Möglichkeit, sich kleine Sprüche einfallen zu lassen. Wer mag, der kann sich die unterschiedlichsten „Kalendersprüche“ auch im Internet heraus suchen. Online bieten sich mehr als 1001 Möglichkeiten. Hier einige Beispiele: „Es gibt vielerlei Lärm, aber nur eine Stille.“ (Kurt Tucholsky) – „Ein Freund ist jemand, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.“ (Elbert Hubbbard) – „Wir können lieben, was wir sind, ohne zu hassen, was wir nicht sind.“ (Kofi Annan) – „Ein Jubiläum ist ein sehr wichtiges Datum, an dem eine Null für eine Null von mehreren Nullen geehrt wird.“ (Sir Peter Ustinov).